Reispapier mit dreierlei Füllung

12. Mai 2010, 17:25
foto: jus/derstandard.at
Bild 1 von 16»

Zutaten
für 2 Personen

Salz, Pfeffer, Olivenöl
Reispapier

150 Gramm Tofu
250 Gramm Kirschtomaten
Petersilie

1 Paprika (Farbe nach Geschmack)
1 mittelgroße Knoblauchzehe
150 Gramm Faschiertes
Sojasauce

100 Gramm Shrimps
1 Zitrone
1 Granatapfel
1/2 Gurke

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 37
1 2

Prinzipiell sind solche Frühlingsrollen was sehr Feines, warum muss das hier so derartig mies umgesetzt werden? Schöner wär's mit Chili, Thai-Basilikum und Glasnudeln, wenigstens ein bisschen Authentizität und nicht dieser Granatapfelkern-Bullshit. Dieses Gericht hat keine Würde sondern ist eine ein Asia-Fusion-Bastard.

Die halbe Zitrone schaut schon sehr Orange aus...

Die Granatapfelkerne haben einen Riesenvorteil:


Es fällt dann nicht auf, wenn sie auch gleich die Shrimps-Schalen unter die Füllung mischen.

Reispapier weglassen, Gemüse kleiner schneiden, das ganze unter Arborio rühren, fertig ist das Essen.

das bestätigt meine theorie wieder einmal:

tofu macht die birne weich.

aha.

ihre? jedenfalls nimmt ihre tofuphobie inzwischen pathologische ausmaße an.

genauso gut könnte man behaupten, dieser bisherige tiefpunkt der essbar ist der zitrone geschuldet.

Und zu uns hat man immer gesagt:

Mit Lebensmitteln spielt man nicht!

Die Füllungen sehen gar nicht so schlecht aus, man könnte sie allerdings etwas interessanter würzen. Zum Beispiel Chili zum Faschierten, Dill zu den Shrimps und Speck zum Tofu.

Warum man das alles dann aber in diese widerlich schleimigen Reispapierblätter wickelt ist mir ein Rätsel. Auf getoastetem Weissbrot wäre das sicher besser.

Gibts das auch

mit Bärlauch ?

Bild 15 sieht aus als wär eine Schnecke drüber gekrochen...

Das Foto 15 schaut aus, als hätte man alle Zutaten aus dem Fenster geworfen.

schon einmal gegessenes in spinnweben....

Wäre auch kein Fehler gewesen.

auf seite 16 gibt es den link "rezept zum ausdrucken"

es fehlt noch der link "rezept löschen"

Völlig kuriose Rezeptideen.

Tofu in Reispapier, da explodieren die Geschmacksnerven!

LOL

Sie haben meinenTag gerettet!

Ich mach das Reispapier immer anders weich, und zwar lege ich es ein Minütlein in warmes Wasser. Da bleiben auch garantiert keine Küchenrollenfuzeln picken.

So ists in Wahrheit auch richtig ...

bei mir

reicht einmal durch kaltes wasser ziehen. bei einer minute einweichzeit hab ich anschließend ein sehr flüssiges congee.

Dann hast wahrscheinlich die ganz dünnen. Aber mit denen verhedder ich mich immer.

Schimpfen hier immer alle wenns mal was asiatisches gibt?

LOL Asiatisch.
Aber du kommst dir vermutlich auch immer total authentisch vor, wenn du Chinapfanne mit Reis im Wok machst und dann mit Curry von Kotanyi den gewissen Pfiff ins Essen bringst.

das soll asiatisch sein? :-)))

Ein paar Kräuter würden da noch wunderbar dazu passen: zB Asiatischer Basilikum, langer Koriander, oder Reisfeldpflanze (Kayang). Gibt es Alles beim Yip Hint auf der Neulerchenfeldestraße 32. Und wer nicht selber kochen will geht gegenüber ins Saigon, da gibts auch noch Bohnensauce und Ingwe dazu :-)

Posting 1 bis 25 von 37
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.