Kulturerbe Kärnten

11. Mai 2010, 18:51
41 Postings

Bitte helft Kärnten - Ist doch so schön dort

Wie gut, dass es Kärnten gibt. Wunderschöne Landschaft, und seit heuer sind sogar die "slowenischen Flur- und Hofnamen in Kärnten" als "Immaterielles Kulturerbe Österreichs" geschützt. Damit die slowenischen Namen für Höfe, Häuser, Äcker bis hin zu Schluchten und Felsen erhalten bleiben, wie die Nationalagentur der Österreichischen Unesco-Kommission festhält.

Tröstet ein bisserl über die rechtswidrige Nichtaufstellung zweisprachiger Ortstafeln hinweg; was zu Kärntner (Ex-)Politikern führt, für die man auch sehr dankbar sein muss.

Was wäre Österreich ohne Wörthersee-Villen-Besitzer K.-H. Grasser, dessen neue Bleibe davor einem Waffen- und Angelhändler vor Ort gehört hat, was schon irgendwie passt. Was wäre Österreich ohne Kärnten-BZÖ-Chef Stefan Petzner, Kompositeur und Sänger der orangen Hymne Aufbruch für Kärnten? In ihr wohnt Hoffnung: "Wir brauchen Anstand und Charakter. Wir brechen auf für unser Land. Denn so wia's is, kann's wohl nit bleibn."

Was wäre Österreich ohne Kärntens Landeschef Gerhard Dörfler, der jüngst die Rolle seines Vorgängers beim Hypo-Verkauf (Bayern ermittelt wegen Bestechung) so nachempfand: "Ich bin jetzt der Jörg Haider und mir sitzt Bankchef Schmidt gegenüber. Ich sage: 'Die Bank kannst haben, aber hilf mir für meinen Fußballklub.' Das nennt man in Österreich immer noch Sponsoring". Bitte helft Kärnten. Ist doch so schön dort. (Renate Graber, DER STANDARD, Printausgabe, 12.5.2010)

Share if you care.