West Ham entlässt Zola

11. Mai 2010, 15:52
18 Postings

Londoner hatten nur knapp den Abstieg vermieden - Trainer: "Umstände haben es uns nicht auch leicht gemacht"

London - West Ham United hat sich von seinem Teammanager Gianfranco Zola getrennt. Das gab der Premier-Ligist am Dienstag auf seiner bekannt. Wer die Nachfolge des ehemaligen italienischen Nationalspielers übernehmen soll, ist noch nicht bekannt. Zola war seit September 2008 im Amt und hatte noch eine Vertrag bis 2013 bei den Londonern. 

West Ham hat in dieser Saison als 17. nur knapp den Abstieg vermieden, der Klub hat turbulente Zeiten hinter (und möglicherweise auch vor) sich und stand an der Grenze zum finanziellen Kollaps. Der ehemalige isländische Besitzer Björgolfur Gudmundsson hinterließ nach dem Zusammenbruch seines Geschäftsimperiums riesige Schulden, der Klub wurde im Jänner von den Ex-Birmingham-Bossen David Gold und David Sullivan übernommen. Seitdem wurde permanent über die Zuknuft Zolas spekuliert, dessen Verhältnis zur neuen Führung als angespannt galt. 

Im April gab der als äußerst zurückhaltend bekannte Italiener bekannt, er sei über ein Angebot des Klubs an West Bromwichs Graham Dorrans nicht informiert  worden und habe aus einer Zeitung darüber Kenntnis nehmen müssen.

"Es war eine sehr ermüdende, eine schwierige Saison. Ich freue mich sehr auf den Urlaub. Wir haben nicht erreicht, was wir hätten erreichen können. Wir alle haben nicht unser wahres Leistungsniveau ausgespielt. Ich suche nicht nach Ausreden, aber die Umstände haben es uns nicht auch leicht gemacht", hatte der 43-Jährige nach dem 1:1 am letzten Spieltag gegen Manchester City am Sonntag gesagt. Es folgte ein Gespräch mit seinen Bossen - und daraufhin die Entlassung. Man wünsche ihm Glück, hieß es in einem Statement auf der Homepage des ehemaligen Europacup-Siegers. (red)


  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gianfranco Zola freut sich auf Urlaub.

Share if you care.