BayernLB mit Gewinnanstieg

11. Mai 2010, 14:15
posten

München - Die krisengeschüttelte BayernLB ist mit einem Gewinnanstieg ins Jahr gestartet. Im ersten Quartal verbuchte Deutschlands zweitgrößte Landesbank vor Steuern ein Ergebnis von 498 Mio. Euro, nach 307 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Dabei profitierte die BayernLB vom Wegfall hoher Kosten für die Restrukturierung. Das operative Ergebnis gab dagegen zwischen Jänner und März von 533 Mio. auf 504 Mio. Euro nach, wie die Bank am Dienstag in München mitteilte.

Im Vorjahreswert ist dabei jeweils die frühere österreichische Tochter Hypo Group Alpe Adria herausgerechnet, die die BayernLB nach Milliardenbelastungen Ende 2009 notgedrungen an Österreich abgetreten hatte. Für das Gesamtjahr geht die Landesbank weiter von einem "leicht positiven Ergebnis" aus. Allerdings seien die Risiken an den Kapitalmärkten aktuell deutlich gestiegen, hieß es.

Zuvor hatte das Milliarden-Debakel um die - Ende Dezember um einen Euro an den österreichischen Staat abgetretene - österreichische Hypo Alpe Adria (HGAA) der BayernLB im vergangenen Jahr noch Verluste von 2,6 Mrd. Euro eingebrockt. Im Kerngeschäft konnte die BayernLB 2009 allerdings einen operativen Gewinn von 885 Mio. Euro verbuchen.

Wegen des milliardenschweren Hypo-Fehlkaufs ermitteln Staatsanwälte in München und Klagenfurt. Dabei geht es um den Verdacht, dass unter dem früheren BayernLB-Chef Werner Schmidt im Jahr 2007 absichtlich ein zu hoher Kaufpreis für das marode österreichische Institut gezahlt wurde.

Außerdem gehen die Ermittler einem Korruptionsverdacht nach, der sich zuletzt erhärtete. Demnach knüpfte der frühere Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider den Verkauf der Bank an die Bedingung, dass die BayernLB unter der Hand 2,5 Mio. Euro für ein neues Fußballstadion zahlte, wie nach Medienberichten aus Unterlagen der Staatsanwaltschaft München I hervorgeht.

Die bayerischen Steuerzahler hat das Drama um die Hypo Alpe Adria 3,7 Mrd. Euro gekostet, der frühere BayernLB-Chef Michael Kemmer musste deshalb seinen Posten räumen. (APA)

Share if you care.