Benefizkonzert für Opfer der Ölpest

11. Mai 2010, 13:31
1 Posting

Lenny Kravitz sagte als erster zu

 New Orleans - Ein Benefizkonzert in New Orleans soll die Not der Fischer lindern helfen, die wegen der Ölpest im Golf von Mexiko mit drastischen Einkommenseinbußen rechnen müssen. Zu den Headlinern des für Sonntag in New Orleans geplanten "Gulf Aid" gehören Lenny Kravitz, Ani DiFranco und Mos Def. Kravitz, der zeitweise in New Orleans wohnt, habe als erster zugesagt, teilte der Veranstalter Rehage Entertainment mit.

Weitere Musiker bei dem Konzert in der Mardi Gras World River City am Mississippi sind Allen Toussaint, Zachary Richard, Jeremy Davenport und The Voice von den Wetland Allstars, zu denen auch Dr. John und Cyril Neville gehören. Die Eintrittskarten kosten 50 Dollar (38,6 Euro). Der Erlös soll unter anderen an die Fischer und ihre Familien gehen, deren Existenz vom Golf abhängt. (APA)

Share if you care.