Sony bringt Systemkameras mit 3D-Funktion

11. Mai 2010, 13:44
30 Postings

NEX-Modelle sollen auch ohne Spiegel an DSLRs herankommen

Sony hat zwei neue "ultra-kompakte" Systemkameras vorgestellt, die ohne Spiegel und auf kleinem Raum die Vorzüge von größeren Spiegelreflex-Kameras bieten sollen. Die Modelle NEX-3 und NEX-5 sollen dank Exmor APS HD CMOS Sensor (23,4×15,6 Millimeter) mit 14,2 Megapixel Auflösung und dank Wechselobjektiven von Minolta, Zeiss und Sony an die Bildqualität von DSLRs herankommen. Dabei sind die Gehäuse nicht viel größer als der Korpus einer Kompaktkamera.

Kreativer Spielraum

Die Lichtempfindlichkeit wird mit ISO 200 bis ISO 12.800 angegeben. Für rasche Bildfolgen lassen sich bis zu 7 Fotos pro Sekunde knipsen. Für Einsteiger gibt es reichlich Automatik-Programme, es lassen sich aber auch alle Einstellungen zur Verschlusszeit und Co. manuell vornehmen. Der Autofokus misst an 25 Punkten. Für Liebhaber der hohen Kontraste hat der Hersteller einen eigenen HDR-Modus integriert. Dabei werden in rascher Folge drei unterschiedlich belichtete Fotos geschossen und zu einem Bild zusammengefügt.

Videos lassen sich auch aufnehmen. Die NEX-3 im Kunststoffgehäuse nimmt in einer Auflösung von 720p auf und komprimiert im MPEG4-Format. Die NEX-5 schafft bis zu 1080i Auflösung und nutzt das sparsamere AVCHD-Format.

Zubehör und 3D

Zum Start Sonys neuer 3D-Fernseher verspricht Sony für den Sommer 2010 ein Firmware-Update für die Kameras, mit dem sich Panorama-Aufnahmen in Verbindung mit einem E-Mount-Objektiv auch im 3D-Format aufnehmen lassen. Genaue Details wolle man aber erst in den folgenden Wochen verraten. Für besagte Panoramas bieten die NEX-Modelle einen speziellen Modus, mit dem Bilder mit einer Auflösung von 23 MP erstellt werden können.

Der mitgelieferte Blitz wird bei Gebrauch aufgesteckt, anstelle dessen können auch andere Zubehörs wie ein optischer Sucher montiert werden. Gespeichert werden die Fotos wahlweise im JPEG- oder RAW-Format auf SD oder SDXC-Karten, bzw. Memory Stick PRO DUOs oder Memory Stick PRO-HG Duos.

Objektive und Preise

Passend zu den Kameras gibt es Objektive in diversen Qualitäten und Typen - angefangen vom SEL16F28 mit 16 Millimeter Festbrennweite und einer Lichtstärke von f/2.8 bis zum SEL18200, das über einen Brennweitenbereich von 18 bis 200 mm sowie einer Lichtstärke von f/3.5-6.3 samt Bildstabilisator verfügt.

Die NEX-5 und NEX-3 werden ab Ende Juni verfügbar sein. Die Kit-Preise (inkl. Objektiv) starten bei 499 Euro. (zw)

  • Sony NEX-5
    foto: sony

    Sony NEX-5

  • Sony NEX-3
    foto: sony

    Sony NEX-3

  • Sony NEX-5
    foto: sony

    Sony NEX-5

Share if you care.