Carlsberg spürt Absatzrückgang in Russland

11. Mai 2010, 12:05
posten

Kopenhagen - Der dänische Bierbrauer Carlsberg bekommt den rückläufigen Absatz in Russland zu spüren. Für das erste Quartal wies der viertgrößte Bierhersteller der Welt am Dienstag ein Minus des operativen Gewinnes von fast sieben Prozent aus auf umgerechnet rund 98,8 Mio. Euro (735 Mio. dänische Kronen). Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Grund war die geringere Nachfrage nach Bier auf Carlsbergs größtem Markt in Russland. Dort wurde zum 1. Jänner die Biersteuer verdreifacht. Die Regierung will damit den Alkoholkonsum drosseln. Dennoch habe Carlsberg seinen Marktanteil halten können, teilte das Unternehmen mit. Insgesamt sei der russische Biermarkt im ersten Quartal um zwölf Prozent eingebrochen. (APA/Reuters)

Share if you care.