Fedora 13 verzögert sich bis Ende Mai

11. Mai 2010, 11:00
1 Posting

Zweiter Release Candidate veröffentlicht - Namenswahl: Fedora 14 soll "Laughlin" heißen

Die letzten Vorbereitungen für die kommende Release der eigenen Distribution trifft man derzeit beim Fedora-Projekt: Mit dem Release Candidate 2 hat man nun aktualisierte Installationsmedien für Fedora 13 zum Download freigegeben.

Pläne

Tauchen keine schwerwiegenden Probleme mehr auf, soll der RC2 schon in der kommenden Woche als finale Release veröffentlicht werden. Sollte hingegen noch ein weiterer RC nötig werden, könnte sich die Freigabe von Fedora 13 verzögern, eine endgültige Entscheidung soll hier noch am Dienstag erfolgen.

Ausblick

Unterdessen macht man sich bereits Gedanken über Fedora 14, so hat man sich nun schon einmal auf einen Codenamen geeinigt: Mit "Laughlin" würdigt man hier den Physik-Professor Robert B. Laughlin.

Download

Auf der Seite des Fedora-Projekts stellt man noch die - mittlerweile schon einige Wochen alte - Beta von Fedora 13 zur Auswahl. Wer den neueren RC2 beziehen will, sei auf das zugehörige Ankündigungsmail verwiesen.

Update, 12.05.:

Mittlerweile hat man bei Fedora die oben angekündigte Entscheidung getroffen: Aufgrund einiger verbliebener, kritischer Fehler will man noch einen weiteren Release Candidate erstellen, heißt es in einer Mitteilung an die Projekt-Mailing-Liste. Als neuen Release-Termin für Fedora 13 nennt man nun den 25. Mai.  (apo, derStandard.at, 11.05.10)

  • Artikelbild
    grafik: fedora
Share if you care.