Marillenalm: Befragungstext zu ÖVP-Projekt fixiert

10. Mai 2010, 19:56
4 Postings

Wien - Von 4. bis 18. Juni sollen rund 8000 Anrainer der sogenannten Marillenalm in Meidling über ein geplantes Bauprojekt der ÖVP auf dem Grundstück abstimmen. Derzeit befindet sich dort noch ein Waldspielplatz. Die im angrenzenden Springerpark angesiedelte politische Akademie der Schwarzen will ihr Grundstück aber gegen die Marillenalm tauschen und dort ein neues Seminarhotel bauen - der Standard berichtete.

Gegen den Neubau machen seit Wochen zwei Bürgerinitiativen mobil, auch Grüne und FP sind dagegen. Weshalb man im rot regierten Bezirk beschlossen hat, die Anrainer zu befragen. In insgesamt 15-stündiger Verhandlung einigten sich Bezirksvertreter mit den besorgten Bürgern schließlich auch auf eine Formulierung. Der ursprüngliche Entwurf lautete: "Soll im Landschaftsschutzgebiet Marillenalm (Wiesengrund) ein Hotelneubau errichtet werden und dafür der Springerpark im Eigentum der Stadt Wien öffentlich zugänglich gemacht werden?"

Bei der Abschlusssitzung wurde allerdings auf Antrag der SP-Mehrheit für den Springerpark der Zusatz "ein Erholungsgebiet mit Spielplätzen für die Bevölkerung" im Text beschlossen. Sehr zum Ärger der Projektgegner, die befürchten, die positive Herausstreichung des Springerparks - der bereits jetzt von Anrainern genutzt wird - könnte mehr Zustimmung für das Hotel bringen. Ob das Ergebnis bindend ist, bleibt allerdings ohnehin fraglich. Der Grundstückstausch wird im Gemeinderat beschlossen. (stem/DER STANDARD-Printausgabe, 11.5.2010)

Share if you care.