Erasmus-Stipendien steigen um fünf Prozent

10. Mai 2010, 14:39
29 Postings

Wissenschaftsministerium und Europäische Kommission wollen Mobilität der Studenten steigern

Wien - Ab dem Wintersemester 2010/2011 gibt es mehr Geld für Studienaufenthalte und Praktika im EU-Raum. Die Erasmus-Stipendien werden mit kommendem Studienjahr um fünf Prozent angehoben."Ich möchte die Mobilität der Studierenden weiter erhöhen", so Wissenschaftsministerin Beatrix Karl in einer Aussendung.

Durchschnittliche zwölf Prozent aller Graduierten haben in Österreich einen Erasmus-Aufenthalt absolviert - Europaweit der zweite Platz. Jedes Jahr nehmen mehr als 5.000 Studierende ein Stipendium in Anspruch. Europaweit haben bis heute insgesamt mehr als zwei Millionen Studierende das Erasmus-Programm genutzt.

Weiters nehmen in Österreich rund 1.000 Lehrende und andere Hochschulangehörige an dem Programm teil. Neben Studienaufenthalten werden durch das Erasmusprogramm auch Praktika, Unterricht und Fortbildungen für Hochschulangehörige im Ausland gefördert. (red, derStandard.at 10.5.2010)

Share if you care.