RCB-Deutschland Bond-Garantiezertifikat

10. Mai 2010, 09:06
posten

Kapitalgarantie mit 50-Prozent-Chance - Von Walter Kozubek

Zertifikate auf Aktienkörbe, bei denen sich die Höhe der Rückzahlung an der Wertentwicklung des Korbbestandteils mit der schlechtesten Wertentwicklung orientierte, sorgten im Zuge der starken Kursrückgänge der Finanzkrise oftmals für herbe Verluste.

Wegen ihrer durchaus attraktiven Renditechancen zogen sie allerdings die Aufmerksamkeit der Anleger in hohem Maß auf sich. Auch beim seit einigen Tagen im Handel befindlichen RCB-Deutschland Bond hängen die Renditechancen von vier Aktien ab. Da dieses Zertifikat am Laufzeitende mit einer 100-prozentigen Kapitalgarantie versehen ist, gehen Anleger mit diesem Zertifikat ein nur geringfügiges Verlustrisiko ein.

Die überproportionale Gewinnchance von 50 Prozent in fünf Jahren des RCB-Deutschland Bond-Garantiezertifikates basiert auf einem Aktienkorb, der die vier DAX-Werte Commerzbank, Deutsche Börse, Deutsche Post und Deutsche Telekom enthält.

Die Schlusskurse des 3.5.10 (Commerzbank 6,03 Euro, Deutsche Börse 57,82 Euro, Deutsche Post 12,44 Euro und Deutsche Telekom 9,90 Euro) wurden als Startwerte für die jeweiligen Aktien fixiert.

Wenn alle vier Aktien während des Beobachtungszeitraumes, der sich vom 4.5.10 bis zum 11.5.15 erstreckt, permanent auf oder oberhalb der Barriere von 59 Prozent des jeweiligen Startwertes notieren, dann wird das Zertifikat am 14.5.15 mit 150 des Ausgabepreises zurückbezahlt.

Notiert hingegen eine oder mehrere Aktien in den nächsten fünf Jahren unterhalb der Barriere, dann ist die Chance auf die Tilgung mit 150 Euro dahin und das Zertifikat wird am Ende mit seinem Ausgabepreis von 100 Prozent getilgt. Wie bei allen Garantiezertifikaten ist natürlich auch beim RCB-Deutschland Bond zu beachten, dass sich die Kapitalgarantie ausschließlich auf das Ende der Laufzeit des Zertifikates bezieht. Ein vorzeitiger Verkauf des Zertifikates kann somit mit Verlusten verbunden sein.

Das RCB-Deutschland Bond-Garantiezertifikat mit ISIN: AT0000A0HAK4, fällig am 14.5.15, kann in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 102,50 Prozent erworben werden. Somit verfügt das Zertifikat über ein maximales Verlustrisiko in Höhe von 2,43 Prozent.

ZertifikateReport-Fazit: Das RCB-Deutschland Bond-Garantiezertifikat eignet sich für Anleger, die mit einem geringfügigen Verlustrisiko von einer halbwegs stabilen Wertentwicklung der vier DAX-Werte ausgehen. Wenn keine Aktie während der Laufzeit mehr als 41 Prozent ihres Startwertes verliert, dann wird dieses Garantiezertifikat in den nächsten fünf Jahren für einen Ertrag in Höhe von 46,34 Prozent sorgen.

Share if you care.