Mein Navi, mein Navi, wohin führst du mich?

9. Mai 2010, 09:46
posten

Freitag, 8:30 Uhr. Zunächst musste ich gestern feststellen, dass wir offenbar haben keine aktuelle Software für unser Navi bekommen, denn während der Fahrt auf der neuen A5, zeigte es sich ziemlich verwirrt, als sich unser Auto im unmarkierten Gelände der Nordautobahn befand.

Interessante Erfahrungen durfte ich auch bei der Navigation an Autobahn- bzw. Autostraßenknoten machen: Auf der Autobahn wird ein Bild der Spursituation eingeblendet und die Richtung entsprechend der Informationen auf den Verkehrstafeln angegeben. Das ist richtig komfortabel und es wird beinahe „deppensicher“, den richtigen Weg zu finden.

Leider nicht so auf den Autostraßen: Beim ersten Mal konnte ich das Nehmen einer falschen Abzweigung, die mir das Navi-Bild suggerierte, gerade noch vermeiden. Bei der zweiten Abzweigung allerdings war ich auch mit meinem rudimentären Regionalwissen von Deutschland am Ende. „Rechts abbiegen, dann links halten auf die L308“, oder so ähnlich lautete der Hinweis. Die Verkehrsschilder hatten leider keinerlei Hinweis auf eine L308 (oder sonst eine Straßennummer) zu bieten. Also, bin ich nach den Umgebungsmerkmalen gefahren. Tatsächlich gab es nach dem Abbiegen eine rechte und eine linke Spur. Ich nahm die Linke und es ertönte „Route wird neu berechnet“. Da hat uns das Navi 5 Minuten unseres wertvollen Schlafs gestohlen – und das um 2:25 morgens.

Meine persönliche Lehre: Es geht nichts über eine gute Landkarte - egal ob als Ergänzung zum Navi oder als Hauptnavigationsmittel!

  • Artikelbild
    foto: mayr
Share if you care.