Serbischer Philosoph Stojanovic gestorben

8. Mai 2010, 17:12
1 Posting

1975 von Belgrader Universität verbannt

Belgrad - Der serbische Philosoph Svetozar Stojanovic ist im Alter von 79 Jahren in Belgrad gestorben. Das berichteten die Medien am Samstag in der serbischen Hauptstadt. Stojanovic gehörte zu den sieben Professoren der sogenannten Praxis-Gruppe, die 1975 von der Universität verbannt worden waren, weil sie den orthodoxen Kommunismus reformieren wollten.

Gastprofessorin den USA, Deutschland und Österreich

Der am Freitagabend gestorbene, international anerkannte Wissenschaftler leitete auch die "Sommerschule von Korcula", in der führende internationale Philosophen und Soziologen über die Reform des herrschenden kommunistischen Systems nachdachten. In den USA, Deutschland und Österreich machte er sich als Gastprofessor einen Namen. Er beriet 1992-93 den damaligen jugoslawischen Präsidenten Dobrica Cosic, geriet dann aber in zunehmenden Gegensatz zur Führung unter Slobodan Milosevic.

Nach dem Sturz Milosevics im Jahr 2000 wurde Stojanovic in die "Kommission für Wahrheit und Versöhnung" berufen, die sich mit den Balkankriegen 1991-95 befassen sollte, jedoch später aufgelöst wurde, ohne ihre Arbeit wirklich aufgenommen zu haben. (APA)

Share if you care.