China fordert "Geschlechtstest"

7. Mai 2010, 19:07
22 Postings

Die Südkoreanerin Park Eun-Sun soll vor dem Asien-Cup der Frauen einen "Geschlechtstest" absolvieren

Peking - Vor dem am 19. Mai im Südwesten Chinas stattfindenden Fußball-Asien-Cup der Frauen fordert China einen Geschlechtstest für die Südkoreanerin Park Eun-Sun, sollte die Spielerin im Kader des fernöstlichichen Gegners nominiert werden. "Wenn sie am Turnier teilnimmt, werden wir beim asiatischen Verband einen Gendertest beantragen", sagte der chinesische Teamchef Shang Ruihua.

Körpergröße und Stimmlage als Zweifelsgründe

Park wurde trotz ihres Rücktritts vor fünf Jahren in den provisorischen Kader Südkoreas berufen. Die 1,80 Meter große Stürmerin erzielte in 11 Länderspielen 13 Tore, bevor sie 2005 als 19-Jährige ihre Schuhe an den Nagel hängte. Zuvor waren wegen ihrer körperlichen Stärke und tiefen Stimme immer wieder Zweifel an ihrem Geschlecht aufgekommen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Südkoreanische Fußballspielerinnen bei Torfreuden.

Share if you care.