Getränke-Verkäufe schieben Kraft-Gewinn an

7. Mai 2010, 08:29
posten

Gewinn und Umsatz legen zu, die Erwartungen wurden übertroffen, der Ausblick dagegen fällt etwas unter die Erwartungen

Chicago - Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Foods hat im abgelaufenen Quartal einen unerwartet großen Umsatz- und Gewinnsprung erzielt. Ein starkes Ergebnis auf dem heimischen Getränkemarkt habe dazu beigetragen, teilte der Hersteller von Milka-Schokolade, Philadelphia-Frischkäse und Jacobs-Kaffee am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit. Allerdings lag Kraft mit seinem Ausblick für das Gesamtjahr etwas unter den Schätzungen der Analysten. Kraft-Aktien stiegen im nachbörslichen Handel um fünf US-Cent auf 29,26 Dollar.

Die Zahlen an sich seien ziemlich gut, erklärte Erin Swanson von Morningstar. "Allerdings glauben wir immer noch, dass das Unternehmen bei der Integration von Cadbury noch einen steinigen Weg vor sich hat." Kraft hatte Cadbury Anfang des Jahres für 18,4 Milliarden Dollar gekauft und wird damit der Weltmarktführer bei Süßwaren. Investoren zeigen sich jedoch besorgt über die Zusammenführung der beiden Unternehmen.

Für das erste Quartal gab Kraft einen Gewinn von 49 Cent je Aktie vor Sonderposten bekannt, ein Anstieg von 19,5 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Von Thomson Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit 45 Cent gerechnet. Der Umsatz lag ebenfalls höher bei 11,3 Milliarden Dollar. Hier waren 10,9 Milliarden erwartet worden. Für 2010 sagt Kraft einen Gewinn von zwei Dollar je Aktie voraus, während Analysten mit 2,06 Dollar rechnen. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.