Ex-Vorstand Juill wechselt zu Leasing-Tochter

6. Mai 2010, 19:16
2 Postings

Wien - Personalrochaden in der landeseigenen NÖ Hypo-Gruppe: Richard Juill - als Vorstandsmitglied der Hypo Investmentbank (HIB) wegen der Ermittlungen rund um Bilanzfälschungsverdacht (es gilt die Unschuldsvermutung) und von der Aufsicht kritisierte Veranlagungen über Irland ausgeschieden - wird künftig in St. Pölten tätig sein. Juill bleibt in der Familie: Er arbeitet jetzt in der NÖ Hypo Leasing, einer 100-Prozent-Tochter der HIB. Näheres zu Juills neuem Aufgabenbereich gibt die Bank nicht bekannt.

Auch im HIB-Aufsichtsrat gibt es Revirements: Herbert Höck, Chef der Fibeg (verwaltet Niederösterreichs Landesvermögen), ist in der Vorwoche ausgeschieden, Anwalt Michael Lentsch folgt. Die zuletzt eher glücklos agierende Fibeg dürfte Höck Ende Juni verlassen. Da läuft der Vertrag des 64-Jährigen aus, wie er verrät - "obwohl das die Medien nicht wissen müssen. Wenn es die Öffentlichkeit interessiert, kann ja der Landtag anfragen." (gra, DER STANDARD; Print-Ausgabe, 7.5.2010)

 

Share if you care.