Flugzeug wegen Missverständnis gestoppt

6. Mai 2010, 18:55
5 Postings

Maschine der Emirates Airline betroffen

New York - US-Sicherheitsbehörden haben auf dem New Yorker JFK-Flughafen eine Maschine der Emirates Airline auf der Rollbahn gestoppt. Sie war auf dem Weg nach Dubai. Offenbar handelte es sich aber um ein Missverständnis: Ein Passagier an Bord habe einen ähnlichen Namen wie eine Person gehabt, die auf einer Flugverbotsliste steht.

Nervosität

Die US-Behörden sind anscheinend nervös, denn der Zwischenfall ereignete sich fünf Tagen nach dem fehlgeschlagenen Anschlag auf dem New Yorker Times Square. Der als Urheber Verdächtige war im letzten Moment vor dem Start nach Dubai aus einem Flugzeug der Emirates Airline geholt worden. (APA/Reuters)

Share if you care.