Hundesex-Minister nach zwei Monaten ersetzt

6. Mai 2010, 18:47
33 Postings

Zidan zum neuen Landwirtschaftsminister bestellt - Regierung wieder komplett

Ljubljana - Die slowenische Mitte-Links-Regierung ist fast zwei Monate nach dem Rücktritt von Landwirtschaftsminister Milan Pogacnik wieder komplett. Das Parlament hat am Mittwochabend Dejan Zidan zum neuen Minister für Landwirtschaft, Forstwesen und Ernährung bestellt. Der 42-jährige Magister der Veterinärmedizin war bisher Vorstandschef des slowenischen Nahrungsmittelunternehmens Panvita.

Zu den Prioritäten des neuen Ministers zählen die Fertigstellung einer Strategie zur Entwicklung der slowenischen Landwirtschaft, Bürokratieabbau sowie die Effizienzsteigerung im Ressort. Zidan unterstrich zudem die Notwendigkeit, die EU-Fonds besser auszuschöpfen und will auch ein Agrar-Versicherungssystem aufbauen.

Drei Körbe für Pahor

Der slowenische Premier Borut Pahor hatte sich bei der Suche nach einem Nachfolger für den über die "Hundesex-Affäre" gestolperten Pogacnik drei Körbe geholt. Der sozialdemokratische Regierungschef bemühte sich daher, die Qualitäten Zidans als Experten und erfahrenen Geschäftsmann hervorzustreichen. "Er ist genau die Person, welche dieses anspruchsvolle Ressort braucht", sagte Pahor im Parlament. Zidan erhielt in der Parlamentsabstimmung die Unterstützung von Koalitionsparteien und der oppositionellen Volkspartei (SLS), der früheren Bauernpartei.

Der neue Minister ist in der slowenischen Politik ein bisher unbekanntes Gesicht. Er ist der erste Landwirtschaftsminister mit umfassenden Managementerfahrungen, hat aber zugleich auch einen agrarischen Hintergrund. Dies rechnen ihm sowohl politische Beobachter als auch Bauernvertreter und die Agrarindustrie als Plus an.

Pogacnik hatte Anfang März das Handtuch geworfen, nachdem er in der Affäre um den im Februar von seinen eigenen Kampfhunden zu Tode gebissenen Prominentenarzt Saso Baricevic massiv unter Druck geraten war. Das Landwirtschaftsministerium hatte Baricevic die Kampfhunde zurückgegeben, obwohl sie nach einem Angriff auf einen Passanten eigentlich hätten eingeschläfert werden sollen. Die konservative Opposition sah in diesem Fall links-liberale Seilschaften um Baricevic, dessen Anwalt der Lebensgefährte von Innenministerin Katarina Kresal ist, am Werk. Medienberichten zufolge wurde beim nackten Leichnam von Baricevic, eines Transsexuellen, ein Plastikpenis gefunden, und seine Hunde hätten Spuren sexueller Misshandlung aufgewiesen. (APA)

Share if you care.