Pakistanische Taliban leugnen Verbindung zu Anschlagsversuch

6. Mai 2010, 17:10
6 Postings

Tehreek-e-Taliban kennen Hauptverdächtigen nicht

Miranshah - Im Zusammenhang mit dem vereitelten Bombenanschlag in New York haben die pakistanischen Taliban eine Verbindung zu dem festgenommenen Hauptverdächtigen Faisal Shahzad abgestritten. "Wir kennen ihn nicht, wir haben ihn nicht trainiert", sagte der Sprecher von Tehreek-e-Taliban am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP am Telefon. Shahzad habe "ungemein" gute Arbeit geleistet, jedoch sei er wohl von einer anderen militanten Gruppe trainiert worden. "Die Taliban haben mit dem Vorfall nichts zu tun. Das ist Propaganda gegen uns. Wenn wir beteiligt sind, geben wir es auch zu", sagte der Sprecher.

Auf dem Internet-Portal YouTube war am Sonntag ein Video aufgetaucht, in dem sich mutmaßlich die Tehreek-e-Taliban zu dem versuchten Anschlag bekannten. Begründet wurde dieser mit den US-Drohnen-Angriffen in Pakistan. Die unbemannten Drohnen bombardieren immer wieder Ziele in den pakistanischen Grenzgebieten zu Afghanistan, wo die radikalislamischen Taliban ihre Rückzugsgebiete haben. Seitdem sind die Taliban-Gruppen dort sehr zersplittert.

Normalerweise werden Terrorvideos jedoch auf mit Passwörtern geschützten islamistischen Websites veröffentlicht. Auch New Yorks Polizeichef Raymond Kelly zog das Bekenntnis der pakistanischen Taliban-Gruppe in Zweifel. (APA)

Share if you care.