"Geste mobil"

6. Mai 2010, 15:31
posten

Erwin Wurm schenkt MAK Skulptur

Wien - Der österreichische Künstler Erwin Wurm hat dem Wiener MAK seine Skulptur "Geste mobil", die eine überdimensionale Hand zeigt, geschenkt.

Das Werk entstand im Jahr 2008 und war bereits während der EURO 08 in Wien im Einsatz sowie 2009 beim Krakau "Art Boom" Festival und in der Städtischen Galerie im Lenbachhaus in München. Bei der Eröffnung der "Viennafair" am Mittwoch war "Geste mobil" nun zum ersten Mal für das MAK im Einsatz. Am Freitag wird die Schenkung auf Einladung der MAK ART SOCIETY (MARS) im MAK präsentiert. "Geste mobil" soll im Gefechtsturm im Arenbergpark ausgestellt werden, und auch für ausgewählte Aktionen im öffentlichen Raum.

"Durch die Schenkung an das MAK möchte ich meine Verbundenheit mit dem Haus, seinem Direktor und dessen Einsatz in der Gegenwartskunst sowie den qualitativ hochwertigen Ausstellungen zum Ausdruck bringen", wird Wurm in einer Pressemitteilung des MAK zitiert. Das Museum besitzt seit 2003 die Wurm-Skulptur "Fat Car".

"Erwin Wurm ist einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler, mit dem uns eine langjährige gemeinsame Geschichte verbindet. Diese reicht bis ins Jahr 1996 zurück, als in der MAK-Säulenhalle seine Installation "12 Mülleimer 1 Video" gezeigt wurde", so MAK-Direktor Peter Noever, "Mit der Donation der mobilen Skulptur Geste mobil kann die MAK-Sammlung Gegenwartskunst um ein weiteres Objekt erweitert werden." (APA)

 

Share if you care.