150 Jahre Campari: Geist aus der Orange

9. Mai 2010, 17:39
3 Postings

Er ist ein Muss auf den Getränkekarten und seine Rezeptur hat sich niemals verändert - 2010 zelebriert Campari sein 150jähriges Jubiläum

Campari ist die Kreation des Unternehmensgründers Gaspare Campari, meisterlicher Getränkehersteller, geboren in Cassolnovo, Pavia, und Protagonist einer großen Entwicklung, die später die internationalen Märkte beeinflussen würde. Als Ergebnis langjähriger Experimente entwickelte Gaspare im Jahre 1860 den Bitter Uso Olanda, wie der Likör anfänglich genannt wurde. Das Campari-Rezept, das als Grundlage für weltweit servierte Cocktails verwendet wird, ist ein streng gehütetes Geheimnis. Nur ein kleiner, für den Herstellungsprozess verantwortlicher Kreis an Mitarbeitern kennt die Rezeptur.

Keine Imitationen

Spekulationen werden über die Anzahl der Zutaten angestellt: Einige sagen es seien 20 oder 60, andere gehen gar von 80 Zutaten aus. Soviel verrät das Unternehmen: Kräuter, aromatische Pflanzen und Früchte werden mit Alkohol und Wasser aufgegossen. Bis heute gab es viele Ambitionen Campari zu imitieren, doch das Unternehmen untersagt jeden Versuch, die Farbe oder den Geschmack nachzuahmen, schnell und mit Nachdruck.

Spiritello aus der Orange

Fest verankert in der Campari-Historie ist die Einbindung von Künstlern in die Gestaltung der Kampagnen. So entwarf Leonetto Cappiello eine Reihe von Plakaten, darunter den berühmten Spiritello, der aus einer Orangenschale emporsteigt. Auch andere Grafiker und Maler arbeiteten für Campari: Enrico Sacchetti (1877 - 1967); Primo Sinopico (1889 - 1949), der einige der Originalbilder für Campari schuf; der große Ugo Mochi (1889 - 1977), berühmt für seine Scherenschnitte; der Plakatkünstler Achille Luciano Mauzan (1883 - 1952); Sergio Bruno, auch bekannt als Ugo Riberson sowie Giorgio Federico Dabovich. Nino Nanni (1888 - 1969) hatte die Idee der Campari-Flasche, die wie ein Sputnik um die Erde kreist.

Stars

Campari Soda kam 1930 mit einer von Fortunato Depero selbst entworfenen kegelförmigen Flasche auf den Markt und gilt als das erste im Handel erhältliche fertig gemischte Getränk weltweit. 1964 kreierte Bruno Munari das Manifest "Declinazione grafica del nome Campari" für die Eröffnung der ersten U-Bahnlinie in Mailand. Seine Arbeiten werden nun in einer Dauerausstellung im Modern Art Museum in New York gezeigt. Einige große Filmschauspieler dienten als Aushängeschilder: David Niven, Humphrey Bogart und Nino Manfredi. 1980 führte Federico Fellini in seinem allerersten Werbekurzfilm Regie für Campari.

Festivitäten

Das Gesicht der aktuellen Werbekampagne zum 150-jährigen Bestehen von Campari ist Olga Kurylenko. Hinter der Kamera steht Simone Nervi. Mailand, die Campari-Geburtsstadt ist Schauplatz des diesjährigen Kalenders mit dem Titel "Campari Milano". In einer neuen Galleria kann man die wichtigsten Kunstwerke der Geschichte Camparis sowie die temporäre Ausstellung „Depero con Campari" besuchen. Das Künstlerkollektiv assume vivid astro focus (avaf) und die beiden international renommierten Künstler Vanessa Beecroft und Tobias Rehberger gestalten mit drei limitierten Campari Art Labels das 150. Jubiläum mit. (red)

  • Leonetto Cappiellos Spiritello entwindet sich mit seiner Flasche derOrangenschale.
    foto: campari

    Leonetto Cappiellos Spiritello entwindet sich mit seiner Flasche der
    Orangenschale.

  • Nino Nannis Campari-Flasche kreist wie ein
 Sputnik um die Erde.
    foto: campari

    Nino Nannis Campari-Flasche kreist wie ein Sputnik um die Erde.

Share if you care.