Afghanistan will Taliban Gang ins Exil anbieten

6. Mai 2010, 13:54
40 Postings

Plan soll bei einer Friedenskonferenz mit Stammesführern Ende Mai vorgestellt werden

Kabul - Im Gegenzug für einen Friedenspakt will die afghanische Regierung einem Zeitungsbericht zufolge den Anführern der radikalislamischen Taliban den Gang ins Exil ermöglichen. Wie der britische "Guardian" am Donnerstag berichtete, soll dieser Plan bei einer Friedenskonferenz mit Stammesführern Ende Mai vorgestellt werden. Der Vorschlag werde auch bei einem Treffen zwischen Afghanistans Präsident Hamid Karzai und US-Präsident Barack Obama kommenden Mittwoch in Washington zur Sprache kommen.

Dem "Guardian" liegt ein Dokument der afghanischen Regierung vor, wonach Taliban-Führer im Fall einer Friedenseinigung in Drittländer wie Saudi-Arabien ausreisen könnten. Der Plan sehe außerdem Programme zur Wiedereingliederung der Taliban in die afghanische Gesellschaft vor. Kämpfer der Rebellen sollten in "Deradikalisierungs-Klassen" umerzogen und anschließend mit handwerklichen Jobs beschäftigt werden. Taliban, die freiwillig die Waffen niederlegen, könnten dem Vorhaben zufolge in den Genuss von Straffreiheit kommen. Karzai hatte bereits auf der internationalen Afghanistan-Konferenz im Jänner in London für eine Wiedereingliederung der Taliban geworben. (APA/AFP)

Share if you care.