Google-Suche: Neuer Look, neue Funktionen

6. Mai 2010, 10:16
40 Postings

Interface umgestaltet - Seitenleiste mit angepasstem Schnellzugriff auf weitere Funktionen - Logo-Redesign

Auch wenn sich Google in den letzten Jahren in zahlreiche Softwaresparten ausgebreitet hat, den Kern des eigenen Geschäfts bildet weiterhin die namensgebende Suchmaschine. Für viele Internet-NutzerInnen ist sie wohl das zentrale Fenster zum Internet, kein Wunder also, dass man sich bei Google üblicherweise äußerst zurückhaltend mit jeglichen Änderungen am Interface gibt.

Änderungen

Nachdem man in den letzten Monaten eine Reihe von Experimenten gestartet hat, um mit neuen Formen der Aufbereitung der Suchergebnisse zu experimentieren, ist es nun dann doch so weit: Seit Mittwoch abend hat Google damit begonnen eine neue Oberfläche für das Service weltweit auszuliefern.

Reduziert

Gleich beim ersten Besuch fällt dabei auf: Google hat das eigene Firmenlogo grafisch überholt, ein Schritt der auch zum neuen Farbschema der Suchseite passt, das vor allem etwas "leichter" wirkt. Während hier also weiterhin der Minimalismus regiert, gibt es bei der Suchanzeige gleich neue Interface-Elemente. Der bisher optional verfügbare Sidebar wird nun automatisch angezeigt, über diesen gibt es etwa den Zugriff auf weitere Suchmöglichkeiten.

Automatische Anpassung

Dabei zeigt Google von Haus aus nur eine Auswahl der eigenen Services an, welche hier konkret zu sehen sind, passt die Suchmaschine je nach der konkreten Anfrage an. Wird also etwa nach aktuellen Ereignissen gesucht, wird an dieser Stelle der Link zu Live-Updates oder zur News-Suche zu finden sein, bei Bildersuchen ein Verweis auf Google Images.

Vermischtes

Google verspricht darüber hinaus rund hundert Detailverbesserungen. Parallel zur Überarbeitung der "großen" Suchmaschine bekommt auch das angepasste Interface für Smartphones einen neuen Look, hier wird der Sidebar allerdings aus Platzgründen nur als weiterführende Option angeboten.

Ablauf

Die Umstellung auf das neue Interface ist derzeit noch im Laufen, wird also noch nicht bei allen NutzerInnen - oder Sprachvarianten - angezeigt, die besten Chancen gibt es hier wie gewohnt bei der englischsprachigen Ausgabe von Google. In den nächsten Tagen sollte die Änderung aber überall dargestellt werden. (apo, derStandard.at, 06.05.10)

  • Artikelbild
    screenshot: andreas proschofsky
Share if you care.