Inters erster Streich in der Höhle des Löwen

5. Mai 2010, 23:46
133 Postings

Mailänder gewinnen Cup-Finale in Rom gegen AS dank eines Tores von Knipser Milito 1:0, brutaler Ausraster von Totti - mit Video

Rom - Inter Mailand hat den ersten Schritt zum ersehnten Triple gemacht. Am Mittwochabend holten die Lombarden zum sechsten Mal in der Vereinsgeschichte den italienischen Pokal. Das Team von Trainer Jose Mourinho setzte sich dank eines Tores des Argentiniers Diego Milito aus der 40. Minute gegen den AS Rom durch, der auch im Rennen um die Meisterschaft letzter Rivale der Mailänder ist.

Inter steckte am Mittwochabend den frühen Verlust seines Mittelfeld-Stars Wesley Sneijder weg, der im Olympiastadion von Rom bereits in der 6. Minute wegen einer Verletzung am rechten Oberschenkel ausscheiden musste. Für den negativen Höhepunkt des Spiels sorgte Roma-Ikone Francesco Totti, der nach einem brutalen Foul an Mario Balotelli kurz vor dem Schlusspfiff ausgeschlossen wurde.

Sollte Inter auch zum 18. Mal (und zum fünften Mal in Folge) den Scudetto gewinnen, würde zum Triple nur noch der Champions-League-Triumph am 22. Mai in Madrid gegen Bayern München fehlen.  Inter stand zum fünften Mal in Serie im Endspiel, konnte die Trophäe allerdings zuletzt 2006 gewinnen. Marko Arnautovic stand nicht im Kader der Sieger. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mailänder Triumvirat in Rom: Diego Milito, Mario Balotelli, Maicon (von li).

  • Tottis Tritt gegen Balotelli

Share if you care.