Wolfgang Zinggl zur "Cultural Flat Rate"

5. Mai 2010, 17:07
19 Postings

Der Grünen-Kultursprecher ist von 12.30 bis 13.30 zu Gast

Die Grünen sorgen mit ihrem Vorschlag einer "Cultural Flat Rate", einem monatlichen Aufschlag auf Online-Gebühren für Aufregung. Die Gebühr solle "nicht kommerzielle Vervielfältigungsvorgänge legalisieren" und für eine gerechte Einkommensverteilung unter Künstlern und Urheberrechtsinhabern sorgen.

Wolfgang Zinggl, Kultursprecher der Grünen, ist am Donnerstag, 6. Mai, von 12.30 bis 13.30 zu Gast im Chat und diskutiert mit den UserInnen über die Sinnhaftigkeit eines solchen Vorschlags. (red)

Falls Sie um diese Uhrzeit keine Zeit zum Chatten haben, senden Sie uns Ihre Fragen bereits jetzt an:

web@derStandard.at

 

Share if you care.