1.000 Euro Mindestlohn im Hotel- und Gastgewerbe

5. Mai 2010, 12:04
28 Postings

KV-Abschluss bringt heuer 1,65 Prozent mehr Lohn für 170.000 Beschäftigte

Wien - Ab 1. Mai 2011 gilt für die 170.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe ein Mindestlohn von 1.000 Euro netto. Darauf hat sich die Gewerkschaft vida mit den Arbeitgebern geeinigt. Von dem Mindestlohn profitieren vor allem Küchen- und Servicehilfen, Stubenpersonal sowie ausgelernte Köche und Kellner im ersten Gehilfenjahr, hieß es am Mittwoch auf Nachfrage der APA in der Gewerkschaft.

Der in der Nacht auf Mittwoch für zwei Jahre beschlossene Kollektivvertrag sieht rückwirkend mit 1. Mai für Arbeiter im Hotel- und Gastgewerbe eine Lohnerhöhung von 1,65 Prozent vor, mit 1. Mai 2011 erhalten die Tourismusbeschäftigten um 2,05 Prozent mehr Lohn, heißt es in einer Aussendung der Gewerkschaft am Mittwoch. (APA)

Share if you care.