"Schweinetest" soll Betrüger entlarven

4. Mai 2010, 15:49
19 Postings

Zeitung: Köche strecken Rindfleisch mit Schweinernem

Kasachische Wissenschafter haben laut einer lokalen Wochenzeitung ein Verfahren entwickelt, mit dem ohne großen Aufwand festgestellt werden kann, ob Lebensmittel Schweinefleisch enthalten. Das Gerät, das wie ein Schwangerschaftstest aussieht, verfärbt sich nach wenigen Minuten, wenn die Probe positiv ist.

"Es ist kein Geheimnis, dass manche Köche betrügen und Schweine- statt Rindfleisch verwenden, um Kosten zu senken", schreibt "Megalopolis". Der Test kostet derzeit noch 1,500 Tenge (ca. sieben Euro), soll aber durch verbesserte Produktionsverfahren um höchstens 200 Tenge angeboten werden können, so Erlan Ramankulov vom nationalen Zentrum für Biotechnologie. 65 Prozent der Kasachen sind Muslime. (bed/derStandard.at, 4.5.2010)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kein Schweinefleisch für die 65 Prozent der kasachischen Bevölkerung, die sich zum Islam bekennen.

Share if you care.