1. Tag: Was für eine Farbe!

4. Mai 2010, 13:32
posten

Ford-Österreich-Zentrale am Montag Nachmittag, die fünf glücklichen Gewinner warten auf ihre Autos, wir kommen zu großen Ehren: Mr. Gluschitsch himself macht den Graf Foto und den Reporter in Personalunion.

Da stehen sie nun: fünf Ford S-Max, nagelneu, alle in verschiedenen Farben. Und der eine in Grün sticht mir sofort ins Auge! Den will ich haben! Und tatsächlich: die netten Damen bei Ford-Österreich haben mir wirklich im Vorhinein dieses Auto zugeteilt. Die Farbe nennt sich weder "Förstergrün" noch "Military Metallic", sondern ganz nobel "Parkside Grün". Bestellt sich wohl keiner aus dem Katalog heraus ohne diese Farbe jemals in Natura gesehen zu haben - schade eigentlich, denn ich find sie sensationell, passt zu diesem Auto perfekt und gemeinsam mit dem Chrom-Zierrat der Titanium-Ausstattung ergibt sich ein nobles und doch sportliches Auftreten.

Erste Eindrücke vom Fahren

Als alter Automatikfan hatte ich mir das neue Doppelkupplungsgetriebe erhofft. Dessen Fehlen bringt gleich Spaß für alle Umstehenden beim Wegfahren vom Hof, ich würg den Motor gleich ab - haha sehr lustig! Bei der ersten Kreuzung dann wie von mehreren Jahren Automatik-fahren gewohnt Linksbremsen, tut sich halt bloß nix bezüglich Verzögerung. Kein Wunder, war ja auch die Kupplung und nicht das Bremspedal. Mist. Mittlerweile hat sich mein Hirn aber wieder umgestellt, und Kuppeln und Schalten flutscht wieder wie in alten Tagen. Wirklich erfreulich: den Diesel nimmt man, wenn er mal warm ist, akustisch nicht mehr wahr. Fahrwerksseitig gibt's bis jetzt nichts zu beklagen. Der S-Max fährt mit seiner sehr genauen Lenkung exakt dorthin wo er soll, das Auto versetzt auch auf harten Bodenwellen in Kurven nicht, und selbst beim Rausbeschleunigen aus engen Kurven zerrt nix am Lenkrad, selbst bei dem "herrlichen" Wetter gestern und heute. Erstaunlich und vor Allem erfreulich für so einen "Mini-Van"!

Raum für Alle!

Platz ist sowieso genug da wenn man wie ich von einem "normalen" Mitteklasseauto kommt. Im Kofferraum verliert sich so ziemlich alles was ich normalerweise täglich befördere, und es hat auch Platz zum Fliegen in dieser riesigen Höhle. Dass das Parkpiepserl vorn und hinten in dieser Ausstattungslinie Serie ist ist eine gute Idee von Ford - grad vorne hat man zu Beginn wirklich keine Ahnung wo das Auto anfängt.

In Summe also ein wirklich gelungenes Auto, das schon von Beginn weg viel Spaß macht.

 

  • Artikelbild
  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.