Aus Wien stammender Ozeanograph ausgezeichnet

4. Mai 2010, 12:36
2 Postings

Jury: Walter Munk leistete "bahnbrechenden Beitrag zum Verständnis der Zirkulation der Ozeane"

Stockholm - Der 92-jährige Ozeanograph Walter Munk am 11. Mai in Stockholm den mit vier Millionen Kronen (umgerechnet 415.727 Euro) dotierten Crafoord-Preis der Königlichen Akademie der Wissenschaften aus den Händen von König Carl XVI. Gustav überreicht. Der als einer der Väter der Ozeanographie geltende Munk stammt aus Wien, lebt jedoch seit den 1930er Jahren in den Vereinigten Staaten und ist seit 1939 US-Staatsbürger. Er war langjähriger Mitarbeiter an der renommierten Scripps Institution of Oceanography in Kalifornien, wo er heute noch emeritierter Professor ist. Munk erhielt den Preis für seinen "bahnbrechenden Beitrag zum Verständnis der Zirkulation der Ozeane, von Gezeiten und Wellen sowie deren Rolle in der Geodynamik" zuerkannt.

Preis mit Rotationsprinzip

Der Crafoord-Preis wird seit 1982 jedes Jahr in Wissenschaftssparten vergeben, für die es keinen eigenen Nobelpreis gibt. Nach einem Rotationsschema werden Astronomen, Mathematiker, Bio-Ökologen, Geowissenschaftler und Polyarthritis-Forscher ausgezeichnet. Im Zusammenhang mit der Preisverleihung, an der außer König Carl Gustav auch Königin Silvia teilnimmt, arrangiert die Schwedische Wissenschaftsakademie jeweils Vorträge und Seminare mit den Preisträgern.

Dieses Jahr wird die Veranstaltungsreihe am 10. Mai in Stockholm mit einem Symposium unter dem Motto "Listen to the Ocean" eröffnet. Am Tag nach der Preisverleihung soll Munk am Institut für Geowissenschaften an der Universität im südschwedischen Lund einen weiteren Vortrag mit dem Titel "The Sound of Climate Change" halten.

Der Crafoord-Preis wurde 1980 gestiftet und ist nach dem schwedischen Industriellen-Ehepaar Anna-Greta and Holger Crafoord benannt. Deren medizintechnisches Unternehmen Gambro brachte in den 1960er-Jahren die erste künstliche Niere auf den Markt. Die Firma ist weltweit tätig und auch heute noch auf Dialyse-Geräte spezialisiert. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.