Krisengewurstel

4. Mai 2010, 12:20
23 Postings

Konfuser Umgang mit finanziellen Tücken

Ein Wort aus der "Spiegel"-Titelstory dieser Woche. Gemeint ist das Krisenmanagement der deutschen Bundesregierung, das nach Ansicht der Verfasser zu wünschen übrig lässt ("Hessens CDU-Ministerpräsident Roland Koch, der nach der Bundestagswahl selbst gern Finanzminister geworden wäre, fasste den verbreiteten Unmut über das Berliner Krisengewurstel am treffendsten zusammen").

Krisengewurstel ist m. E. ein treffender Begriff, weil das Konfuse, Wirre und Ungerichtete, das im Gewurstel steckt, ja tatsächlich ein täglich zu beobachtendes Feature im politischen Umgang mit der Krise ist, und zwar nicht nur in Deutschland. Uns alle eint die Hoffnung, dass das Gewurstel abschließend in einem erfolgreichen Durchwursteln enden wird. Sehr viel mehr kann man wohl kaum erwarten.

Von Christoph Winder
Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at

    Share if you care.