openSUSE 11.3: Milestone 6 schickt RadeonHD-Treiber in Pension

4. Mai 2010, 12:14
1 Posting

Einigung auf einen freien Treiber für ATI-Grafikkarten bei großen Distros - Stabilisierungsphase beginnt

In den letzten Jahren hatte sich rund um den Support für ATI-Grafikkarten eine etwas unangenehme Parallelität ergeben: Neben dem schon länger bestehenden Radeon-Treiber entwickelte sich vor allem im Umfeld von openSUSE mit RadeonHD ein gänzlich neuer Treiber, die Entwicklung wurde so in weiten Teilen gedoppelt. Damit ist nun Schluss: Mit dem Milestone 6 für openSUSE 11.3 wechselt nun auch die von Novell finanzierte Distribution zum Radeon-Treiber, womit de fakto das Aus für RadeonHD signalisiert wird.

Stabilisierung

Der Milestone 6 ist die erste Testversion von openSUSE 11.3, die während des sogenannten "Stabilizing Freeze" erfolgt, konkret bedeutet dies, dass man den Fokus der Entwicklung vom Hinzufügen neuer Funktionen zunehmend auf die Bereinigung von Fehlern und die Stabilisierung der Code-Basis verschiebt. So hat man nun etwa Probleme mit der Suspend-Funktion behoben, der aktuelle Cups funktioniert nun auch auf 64-Bit-Systemen korrekt.

Infos

Weitere Informationen zu openSUSE 11.3 Milestone 6 gibt es in den zugehörigen Release Notes. Die aktuelle Roadmap sieht eine Veröffentlichung der fertigen Version von openSUSE 11.3 für Mitte Juli vor. (apo, derStandard.at, 04.05.10)

Share if you care.