Nessie wurde einst von der Polizei beschützt

4. Mai 2010, 18:05
8 Postings

Die Plastik König Davids in einer Mikwe, das faulende Sonnenobservatorium, ein sehr seltener Riesenregenwurm und der Münzfund im Latrinenschacht

Bild 1 von 22

Russland/Polen

70 Jahre nach dem Massaker an tausenden Polen im russischen Ort Katyn hat der Kreml erstmals Geheimdokumente der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auf Anordnung von Präsident Dmitri Medwedew stellte Russlands Archivdienst nun Akten des sowjetischen Geheimdienstes NKWD ins Internet. Damit kam Russland einer langjährigen Forderung Polens nach.

Aus den Unterlagen gehe eindeutig hervor, dass der Sowjetdiktator Josef Stalin 1940 die Erschießung von etwa 22.000 Soldaten und Zivilisten in Katyn sowie anderen Orten befohlen habe, sagte Archivleiter Andrej Artisow. Polnische Politiker und russische Historiker begrüßten den Schritt. Sie fordern nun eine vollständige Rehabilitierung der Opfer.

weiter ›
Share if you care.