Zwei Nigerianer abgeschoben

4. Mai 2010, 20:28
609 Postings

Demonstrationen in Wien und am Flughafen - Weitere Demos für Mittwoch angekündigt

Die beiden Nigerianer, die vergangenen Donnerstag bei einem Fußballtraining des FC Sans Papiers in Wien Hernals festgenommen worden waren sind am Dienstag zusammen mit 19 anderen Personen abgeschoben worden, erklärte der Direktor der Bundespolizeidirektion Schwechat, Leo Lauber, am Dienstagabend. Rund 35 Personen protestierten beim Flughafen Wien-Schwechat friedlich dagegen.

Im Zuge der geplanten Abschiebung, fand auch schon am Dienstag Vormittag eine Demonstration statt. Die spontane Kundgebung startete vorm Polizeianhaltezentrum Roßauer Lände und zog in Richtung Hernalser Gürtel. Laut Polizeiangaben nahmen 200 Menschen an der Demonstration teil.

Weitere Demo am Mittwoch

Weitere Aktionen sind für Mittwoch in Wien geplant: Ab 16.00 Uhr soll eine Demonstration bei der Rampe der Universität stattfinden. Außerdem will man eine ganztägige Kundgebung beim PAZ Rossauer Lände abhalten, so der Vereinspräsident des FC Sans Papiers und Herausgeber der Zeitschrift "Die Bunte Zeitung", Di-Tutu Bukasa.

Am Donnerstag vergangener Woche hatten wie berichtet rund 250 Demonstranten auf dem Hernalser Gürtel gegen die die Überstellung eines der Männer vom PAZ Hernals in das PAZ Rossauer Lände protestiert. Die Versammlung wurde von der Polizei aufgelöst, wobei 42 Personen vorläufig festgenommen wurden. Bei den beiden Schubhäftlingen handelt es sich um einen 25-Jährigen, der sich seit August 2002 in Österreich aufhält und einen 21-Jährigen, der seit Juli 2004 hier ist. (APA, red, derStandard.at)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rund 200 Menschen starteten bei der Roßauer Lände, um über Stadtpark, Südbahnhof und Laxenburger Straße weiter in Richtung Hernalser Gürtel zu ziehen

Share if you care.