Neue Aschewolke über Eyjafjalla-Gletscher

3. Mai 2010, 19:25
9 Postings

Tätigkeit des Vulkans hat sich wieder verstärkt

Reykjavik/Dublin - Die Aschewolke über dem seit Wochen vulkanisch aktiven Gebiet über dem Eyjafjalla-Gletscher in Island hat sich am Wochenende wieder verdunkelt. Blogger und isländische Medien berichteten am Sonntag und am Montag über das Phänomen. Laut "Morgunbladid" handelt es sich bei der bisher in vergleichsweise geringe Höhe reichenden Wolke teilweise um Asche aus einer neuen Eruption.

Laut isländischem Rundfunk (RUV) hat sich die Tätigkeit des Vulkans am Wochenende insgesamt wieder verstärkt. Unter der Gigju-Gletscherzunge trat am Sonntag siedendes Wasser aus. Die Erhitzung des Schmelzwassers dürfte auf vermehrten Lavafluss zurückzuführen sein. Mitte April hatte eine massive Aschewolke aus Island den Flugverkehr in weiten Teilen Europas tagelang praktisch zum Erliegen gebracht.

Der Flugverkehr auf den isländischen Flughäfen war am Montag vorerst normal geblieben. Teile des irischen Luftraums könnten wegen der neuen Wolke allerdings demnächst wieder gesperrt werden, meldete die französischen Nachrichtenagentur AFP am frühen Montagabend. (APA)

Share if you care.