Gefülltes Hühnerbrüstchen

foto: derstandard.at/tinsobin
Bild 1 von 10»

Zutaten für zwei Personen

2 Hühnerfilets
2 EL Pesto
50 g Prosciutto
2 Scheiben Mozarella
Etwas Mehl

2 gewürfelte Paradeiser
1 EL Paradeismark
2 Zehen Knoblauch
200 g Tagliatelle

Parmesan, Butter, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Mehl, Zucker, frisches Basilikum

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 44
1 2
Dies und das, für alle was,

recht gutes Rezept mit ausgewogen verschiednen Bestandteilen;
dazu am besten weststeirischen Schilcher.

Gab's das nicht

1992 in der TU-Mensa?

machte damals die karate-metapher corti-sohn

ihre lehre dort?

HAb sie heute gemacht

allerdings mit Petersilerdäpfeln als Beilage (und Brokkoli).

Kam sehr gut an und dieses Rezept ist gekommen um zu bleiben.
Vielen Dank

wo sind kampf-veggies geblieben?

ach so, ist ja bloss fleisch von einem industrievíech, wie sie milliardenfach binnen weniger wochen hochgespritzt werden. die tierschützer sparen sich ihren furor lieber für speisen auf, wo tiere mit hingabe und sinn für qualität aufgezogen wurden, kurz: für solche, die ein leben vor dem tod hatten und auch so schmecken...

vielen dank... ich hab schon gedacht ich bin allein auf weiter flur

Echt Spitze! Watzlawek hätte seine Freude!

schaut schmackhaft aus,

außerdem leicht zu kochen, na das wäre etwas für den kommenden Muttertag :)

sieht ja köstlich aus...

allerdings bei dieser miniportion bräuchte ich noch eine suppe, salat, nachspeise und bild oben bitte noch raufschaufeln oder wenigstens mehr sauce oder noch lieber, noch so ein gerolltes hühnchen:-)

Naja, drei Bier dazu, dann gehts auch.

ganz spontan dazu: Jennifer Aniston

kann man

das huhn auch mit tofu füllen ? ;-)))

am Besten das lebende Huhn damit füllen (füttern)

sozusagen lebendwürzung

weniger geschirr:

hühnerfilets leicht salzen, pfeffern und mit ein paar frischen kräutern (salbei, rosmarin...) kurz anbraten, in schinkenspeck einrollen und mit mozarella-scheiben belegen - in einer ofenfesten form blattspinat (tk oder kurz blanchierter frischer) mit ein paar kleingeschnittenen frühlingszwiebeln vermischen, salzen und leicht mit muskat würzen, wer's mag - hendlfilets darauf setzen und im ofen bei ca 150-170° fertig garen - wem der mozarella nicht braun genug ist, kann noch ganz kurz die oberhitze anwerfen. weissbrot oder heurige erdäpfel dazu - schnell, einfach und schmackhaft.

"...röllchen anbraten und schmoren lassen..."

denke nur ich dabei an deutschlands next top model?

Die Nudeln

mach ich anders, aber die Hendlbrüste sind ein interessanter Vorschlag, Danke.

sie kochen die nicht? ;)

Interessanter

Schluß. Wie begründet?

Na, wie soll man Nudeln anders machen, als in Wasser kochen?

knoblauch wird nicht zerdrückt..

und butter an die nudeln, dann hält ja die sauce nicht mehr..

RT

NUR zerdrückt !
kostenloser tip: knoblauch vorher in scheiben schneiden und salzen. ein bisserl warten und dann erst zerdrücken. geht dann leichter und er springt nicht vom brettl...

oh ich hab sie glaub falsch verstanden.. sie meinten schon das zerreiben des knobi's auf dem brett^^

dagegen seh ich nix einzuwenden :) ist aber sowieso eine philosophie frage mit dem knoblauch und so *g*

wenn sie in irgendeiner weise das benützen einer knoblauchpresse meinen kann ich mit gutem gewissen widersprechen.. (verlust ätherische öle)
ist wie kräuter mit einem unscharfen messer zu malträtieren..

das 'einsalzen' kenn ich nur von gurken für z.b. tzatziki^^

Posting 1 bis 25 von 44
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.