Iron Man 2: Tauschbörsen-Debut vor US-Start

3. Mai 2010, 10:45
59 Postings

Nach Premiere tauchen zahlreiche Kopien im Netz auf - Film spielte am Startwochenende über 100 Mio. Dollar ein

Die Fortsetzung der Marvel Comic-Verfilmung hat am Startwochenende bereits 100,2 Millionen US-Dollar eingespielt. Während "Iron Man 2" bereits in mehreren Ländern in Europa und Asien angelaufen ist, muss man in den USA und Kanada noch warten. Mehrere Tage vor dem US-Start kursieren nun die ersten Kopien in Tauschbörsen, berichtet Cnet. In Österreich läuft der Film am 6. Mai an.

Von Leinwand abgefilmt

Bei den Kopien handelt es sich offenbar um von der Leinwand abgefilmte Aufnahmen. Kinobetreiber und Produktionsfirmen versuchen gegen das Abfilmen mit Digicams zwar vor allem bei Premieren vorzugehen. So sind in einigen Kinosälen Aufsichtspersonal mit Nachtsichtgeräten postiert. Auch die Handy-Nutzung im Saal ist wird in manchen Kinos untersagt. Offenbar gelingt es Nutzern aber doch immer wieder. Nutzer, die Filmkopien ins Netz laden, müssen mit hohen Strafen rechnen. Gegen jene Person, die "X-Men Origins: Wolverine" vor dem Kinostart ins Web stellte, ermittelt laut Bericht sogar das FBI.

Schlechtere Einspielergebnisse?

Dass die Veröffentlichung von Filmen im Web vor dem Kinostart tatsächlich zu Einbußen an den Kinokassen führt, wie die Filmindustrie behauptet, konnte bislang allerdings nicht eindeutig festgestellt werden. 2009 übertrafen die Einnahmen an die Kinokassen die DVD-Verkäufe. Kritiker des scharfen Vorgehens gegen Tauschbörsen-User meinen, dass die Verfügbarkeit eher kostenlose Werbung für die Filme sei. Auch einige Regisseure - vor allem von Low-Budget-Produktionen sind dieser Meinung. Aber auch Avatar-Regisseur James Cameron sieht in Klagen nicht das Allheilmittel gegen die illegale Verbreitung von Filmen. Der 3D-Film wurde daher besonders früh auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. (br)

 

  • "Iron Man 2" bereits in Tauschbörsen
    screenshot: youtube

    "Iron Man 2" bereits in Tauschbörsen

Share if you care.