Google schnappt sich 3D-Desktop Bumptop

3. Mai 2010, 08:48
47 Postings

Hatte mit Physik-Engine für einiges Aufsehen gesorgt - Offenbar keine direkte Weiterentwicklung der Software geplant

Auf Einkaufstour befindet sich derzeit offenbar wieder einmal der Softwarehersteller Google: Den neuesten Zugang in die Riege der übernommenen Technologien stellt der 3D-Desktop Bumptop dar. Der Deal wird auf der Seite des dahinter stehenden Entwicklers, Bump Technologies, verkündet.

Eingestellt

Über Googles Motivation für die Übernahme des Unternehmens lässt sich derzeit nur spekulieren, äußert man sich dazu doch bislang nicht öffentlich zu dieser Frage. In der Weiterentwicklung von Bumptop selbst scheint diese aber nicht zu liegen, informiert die kurze Notiz doch auch darüber, dass die Software ab sofort nicht mehr zum Verkauf steht und auch keine Weiterentwicklung geplant ist. Den Download will man zumindest aber noch eine Woche lang zugänglich lassen.

BumpTop hatte mit seinen Konzepten für einiges Aufsehen gesorgt, vor allem die mit einer Physik-Engine angereicherte 3D-Steuerung sorgte für eine beeindruckende visuelle Aufbereitung des Desktop-Konzepts. Die Software war zuletzt als alternatives Interface für Windows und Mac OS X erhältlich. (apo, derStandard.at, 03.05.10)

Link

Bumptop

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der 3D-Desktop Bumptop versuchte sich an alternativen Interface-Ansätzen.

Share if you care.