Erinnerung an vergessene Widerstandskämpfer

3. Mai 2010, 09:52
4 Postings

Projekt "Zur Geschichte des Franz Zeller Platzes" in Krems

Krems - Wer der Namensgeber des Platzes vor der Kunsthalle in Krems-Stein war, ist heute so gut wie unbekannt. Im Unabhängigen Literaturhaus NÖ (ULNÖ) wird der Historiker Robert Streibel am 14. Mai sein gemeinsam mit Gregor Kremser durchgeführtes Projekt "Zur Geschichte des Franz Zeller Platzes. Der vergessene Widerstand in Krems" vorstellen.

Historischer Hintergrund

Gemeinsam mit Ferdinand Strasser und Johann Hoffmann wurde Franz Zeller 1941 von der Gestapo verhaftet, angeklagt und 1942 verurteilt. Im September 1942 wurden alle drei hingerichtet. Das "Verbrechen" der drei Männer bestand in ihrer marxistischen Gesinnung, ihrem Widerstand gegen den Nationalsozialismus, der Verbreitung illegaler Flugschriften und in ihren Aktivitäten, im Rahmen der "Roten Hilfe" Geld für Familien von Inhaftierten zu sammeln.

Der Abschiedsbrief Zellers an seine Eltern endet mit den Worten: "Nun liebe Eltern, nehme ich Abschied für immer von Euch (...) Bewahrt mir ein gutes Andenken (...) Nun Gute Nacht meine lieben Eltern, Gute Nacht." Eine Leuchtschrift mit den Worten "Nun Gute Nacht" soll an Franz Zeller erinnern und wird von 26. Juni bis 31. August als Lichtskulptur am Franz-Zeller-Platz zu sehen sein.

Nicht zufällig liest Streibel aus Zellers Abschiedsbriefen nur zwei Stunden vor der Verleihung des Theodor-Kramer-Preises 2010 für Schreiben im Widerstand und Exil an Elazar Benyoetz (Jerusalem) in der nur wenige Gehminuten vom Literaturhaus entfernten Minoritenkirche in Krems-Stein. Die Germanistin Daniela Strigl hält die Laudatio, Alexander Shevchenko umrahmt die Veranstaltung mit Klezmer-Klängen.  (APA)



Unabhängiges Literaturhaus NÖ, Krems-Stein: 14. Mai, 17.00 Uhr, Robert Streibel, Projektpräsentation "Nun Gute Nacht", Eintritt frei. Minoritenkirche Krems-Stein: 14. Mai, 19.00 Uhr, Verleihung des Theodor-Kramer-Preises, Sitzplatzreservierung unter Tel. 02732 / 72 884 oder office@ulnoe.at

Share if you care.