Platz für Autofans

Über die Lust am Diskutieren, Austauschen und Berichten

In Österreich gibt es eine lebhafte Autofanszene. Automarken wie VW, Audi, Volvo oder Toyota begeistern ihre Anhänger. Sogar einzelne Autotypen motivieren ambitionierte Fans sich auszutauschen.

Gleichgesinnte unter sich

Die Fans treffen sich nicht mehr nur auf der Straße, sondern auch im Internet. Zahlreiche Autoforen belegen den Bedarf am Diskutieren, Informieren und Analysieren des Lieblingsautos. Motive für virtuelle Treffen gibt es viele: Sich mit Gleichgesinnten verabreden, Erfahrungen austauschen, Tipps weitergeben oder bekommen oder einfach Neuigkeiten erfahren.

Autotalk - Lass uns über Autos reden

Die Themen der Fans sind vielfältig. Es geht über Technisches, Autozubehör, Rechtliches bis hin zu Tuning, Treffen und Events. Jeder kann posten, jeder kann fragen oder Fragen beantworten. Die einzige Bedingung ist sich anzumelden. Als registrierter User kann man sich mit anderen austauschen. 

Das Auto - mehr als nur Transportmittel

Ein Auto ist zum Fahren da. Das stimmt zwar aber für viele Forenmitglieder ist es weitaus mehr. Es ist ein Instrument um sich einer Gruppe anzuschließen, ein Teil einer Community zu werden, sich zugehörig und verstanden zu fühlen. Ob als Zweckfahrzeug, Freizeitgerät oder Spaßinstrument verwendet, ein Auto inspiriert.(red/derStandard.at 30.4.2010)

Share if you care
3 Postings

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.