Drei neue Nitsch-Weltrekorde

29. April 2010, 12:26
94 Postings

Aufgestellt im Blue Hole auf den Bahamas - Wiener hält nun bei bereits 31 Weltrekordleistungen in acht verschiedenen Disziplinen

Nassau/Bahamas - Der Österreicher Herbert Nitsch hat auf den Bahamas drei neue Weltrekorde im Freitauchen aufgestellt. Der 40-jährige Wiener, der im Hauptberuf Linienpilot für die Austrian-Gruppe ist, verbesserte im Blue Hole auf Long Island die Bestmarke in der Disziplin "Free Immersion" zweimal (116 m, 120 m) und auch jene im "Constant Weight"-Tauchen (124). Nitsch hält nun bei bereits 31 Weltrekordleistungen in acht verschiedenen Disziplinen. An der Spitze seiner Rekorde steht der in der Freitauchdisziplin "No Limit" aufgestellte absolute Tiefenrekord von 214 Metern (Juni 2007, Spetses, Griechenland). Kein Mensch ist mit einem einzigen Atemzug bis dato auch nur annähernd so tief getaucht. Als nächstes plant er einen Tauchgang auf 300 m.

"Wieder einmal habe ich versucht meinen Trainingsplan zu verbessern und war angenehm überrascht, wie verlässlich meine Leistungssteigerung war. Ich frage mich manchmal warum ich immer wieder versuche, meinen eigenen Weltrekord zu brechen. Es sind Tauchgänge wie mein letzter 120 Meter Free Immersion Weltrekord, bei dem ich mir vorgenommen hatte, den Rekord gleich um mehrere Meter zu verbessern. Meine Neugier und die Faszination darüber, wozu mein Körper fähig ist, treiben mich an. Ich setze mich nicht unter Druck - ich akzeptiere die Möglichkeit eines Misserfolges. Das Resultat war ein scheinbar leichter und angenehmer Tauchgang. Wohin führt das? Was kann ich noch lernen, um meinen Körper noch besser zu kontrollieren?"

Während des insgesamt neuntägigen Events forderten sich die Top-Athleten der stetig wachsenden Freitauchszene zu neuen Höchstleistungen heraus. Noch nie war die Konzentration der internationalen Freitauch-Elite in einem Event höher: unter ihnen William Truebridge, Guillaume Nery, Ryuzo Shinomiya, Dave Mullins, William Winram und natürlich - Herbert Nitsch.  (red)

  • Tief, tiefer, Nitsch.
    foto: herbert nitsch

    Tief, tiefer, Nitsch.

Share if you care.