Innovatives Testtool für GPRS-Netze entwickelt

14. April 2003, 16:56
posten

Motorola-Bots ermöglicht umfassenden Überblick in Echtzeit

Motorola Österreich hat ein neues Tool entwickelt, das den Zustand und die Leistungsfähigkeit von GPRS-Netzen messen kann. Mit dem sogenannten "GPRS-Bots" wird es Mobilfunkbetreibern möglich gemacht, in Echtzeit und nahezu ohne Personalaufwand einen umfassenden Überblick über ihre Netze zu erhalten.

Im Einsatz bei der Mobilkom

Solche Tests waren bisher nur als Drive Tests für eine begrenzte Zeitspanne möglich. "Mit den GPRS-Bots können Operator rund um die Uhr den Datendurchsatz und einzelne Services in ihren GPRS-Netzen überprüfen" so Andreas Russwurm, Account Manager Motorola Österreich. Die mobilkom austria konnte als erster Netzbetreiber für das neue Tool gewonnen werden. 220 GPRS-Bots sind bei der mobilkom austria im Einsatz. Die von Motorola Österreich entwickelten Bots sind intelligente, über eine Luftschnittstelle programmierbare Mobilgeräte, die selbständig verschiedenste Messroutinen durchführen. Sie laden periodisch ihre Aufgaben von einem zentralen Server herunter, führen diese nach Zeitplan durch und senden die gewünschten Ergebnisse an die zentrale Datenbank zurück, wo die Daten weiterverarbeitet werden.

Embedded Linux

Die Programmmierung und Organisation der Bots sowie der Zugriff auf die Datenbank erfolgt über ein Web Interface. Ein Zugriff ist daher von überall möglich und erfordert keine Client-Software. Die Bots verfügen über eine embedded Linux Plattform und sind für den mobilen Einsatz mit GPS-Modul aufrüstbar. Das Bot System wird von Motorola international weiterentwickelt und soll für zusätzliche Anwendungen, etwa bei Fernsteuerungen, Fernablesung oder im Flottenmanagement nutzbar gemacht werden.(pte)

Share if you care.