Angelina Jolie spendet für Naturschutz in Kambodscha

14. April 2003, 14:58
posten

1,2 Millionen Euro für Erhalt eines Waldes gab die 27-jährige Schauspielerin her

Phnom Penh - Hollywood-Star Angelina Jolie spendet 1,3 Millionen Dollar (1,2 Millionen Euro) über fünf Jahre verteilt für die Erhaltung eines Waldes im Nordwesten Kambodschas, der Lebensraum der letzten wilden Tiger und Elefanten in dem Land ist. Wie die zuständige Naturschutzorganisation am Montag in Phnom Penh mitteilte, handelt es sich um ein Gebiet von 21.000 Hektar.

Die Spenden der 27-jährigen Schauspielerin würden dazu benutzt, den Bewohnern Alternativen zur Vermietung ihrer Häuser zu verschaffen. Ihnen sollen Grundlagen zur Erhaltung des Waldes beigebracht werden. Mit Hilfe weiterer Spenden will die Naturschutzorganisation das Projekt auf fünfzehn Jahre ausdehnen. Angelina Jolie hat nach Angaben eines Sprechers das Schutzgebiet vier Mal besucht, zuletzt gerade erst an einem Tag Anfang April.

Zum ersten Mal war die Schauspielerin dort mit UNO-Experten für Flüchtlingshilfe. Der "Wald der hundert Elefanten" war Rückzugsgebiet der früheren Guerilla-Bewegung Rote Khmer gewesen. Sie hatte im Jahr Szenen für den Film "Lara Croft: Tomb Raider" in Kambodscha gedreht. Bei einem Besuch in einem Waisenhaus im November 2001 entschlossen sich Angelina Jolie und ihr Mann Billy Bob Thornton zur Adoption eines kambodschanischen Babys. Der kleine Maddox ist jetzt über ein Jahr alt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.