Wiener Sommerbäder kurz vor Saisonstart

14. April 2003, 11:53
posten

Schönbrunnerbad ab Samstag geöffnet, die Städtische Anlagen folgen im Mai, und mit verbessertem Angebot steigen die Eintrittspreise

Wien - In den Wiener Sommerbädern steht der Saisonstart bevor. Bereits am kommenden Samstag (19. April) öffnet das privat geführte Schönbrunnerbad seine Pforten. Die 17 städtischen Anlagen folgen am zweiten Mai. Ab ersten Mai ist auch das zur Wiener Stadthallengruppe gehörende Stadionbad geöffnet. Anders als im Vorjahr wird es heuer keinen "Frühstart" einzelner kommunaler Badeanstalten geben.

Auf die Badegäste der Stadt warten bis zum Saisonende am vierzehnten September neue Attraktionen, etwa Eltern-Kind-Bereiche im Strandbad Alte Donau, im Angelibad und im Krapfenwaldlbad. Neu ist auch ein Beach-Volleyballplatz im Ottakringerbad. Auch in die Sicherheit wurde investiert: In jedem Bad steht nun ein Defibrillator zur Verfügung.

Eintrittspreise steigen

Doch nicht nur das Angebot wurde erhöht, auch die Eintrittspreise steigen, und zwar um durchschnittlich um 10,5 Prozent. Einzelkarten bis fünf Euro werden um fünfzig Cent teurer, Tickets bis zehn Euro kosten in Zukunft um einen Euro mehr.

Im Jahr 2002 wurden die städtischen Sommerbäder von 2,640.734 Personen gestürmt, was Platz vier auf der "ewigen Bestenliste" bedeutete. Gegenüber 2001 betrug die Steigerung rund sechs Prozent. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.