Zweiter Temelin-Block unter Beobachtung

14. April 2003, 10:54
posten

Die komplette abschließende Überprüfung des zweiten Reaktorblocks hat begonnen, sie gilt als Vorstufe vor dem offiziellen Probebetrieb

- Das Personal des südböhmischer Atomkraftwerkes Temelin hat am vergangenen Wochenende die komplette abschließende Überprüfung des zweiten Reaktorblocks begonnen, die als eine Vorstufe vor dem offiziellen Probebetrieb gilt. Wie der Temelin-Sprecher Milan Nebesar am Montag weiters bestätigte, sei diese Überprüfung, während der die Anlage ununterbrochen 144 Stunden lang mit voller Leistung laufen werde, am Samstag zu Mittag angefangen worden. Zur Zeit liefert der Block mehr als 1.000 Megawatt ans Netz.

Betriebsfähigkeit nachweisen

Das Ziel der abschließenden Überprüfung des Blocks sei es, dessen "Betriebsfähigkeit, Verlässlichkeit und Sicherheit nachzuweisen". Darüber hinaus gehe es um die Überprüfung der Qualität der Technologie-Einrichtungen der Anlage, informierte der AKW-Sprecher. Er fügte hinzu, dass das AKW unterdessen auf die Genehmigung der Atombehörde (SUJB) warte, um den offiziellen 18-monatigen Probebetrieb des Blocks zu beginnen.

Was den ersten Reaktorblock angeht, so wird dieser für den neuerlichen Start nach einer mehr als zweimonatigen Abschaltung vorbereitet. Im Laufe dieser Pause, die ursprünglich nur bis Ende März - Anfang April hätte dauern sollen, wurde eine Revision und der Austausch eines Viertels der Brennstäbe durchgeführt. Nun werde schon schrittweise die Temperatur im Primärkreislauf des Blocks erhöht, hieß es. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.