"Aus dem Leben" im Internet abrufbar

20. April 2003, 14:38
2 Postings

Dokumente über Verfolgung Homosexueller in der NS-Zeit

Wien - In eine permanente Internet-Ausstellung umgewandelt wurde nun die Schau "Aus dem Leben - Die nationalsozialistische Verfolgung der Homosexuellen in Wien 1938-45", die im Sommer 2001 auf dem Heldenplatz in Wien zu sehen war. Unter www.ausdemleben.at wurden alle Dokumente online zugänglich gemacht, teilte die Homosexuellen Initiative (HOSI) Wien am Montag in einer Aussendung mit. Die von Hannes Sulzenbacher und Niko Wahl kuratierte Ausstellung zeigte NS-Verfolgung an Hand offizieller und privater Dokumente.

Beklagt wird von der HOSI in der Aussendung zudem erneut, dass wegen ihrer sexuellen Orientierung vom NS-Regime verfolgte Personen bis heute keinen Rechtsanspruch auf Entschädigung nach Opferfürsorgegesetz (OFG) haben. "Nicht zuletzt wegen dieser Kontinuität der NS-Verfolgung bis heute ist es für uns so wichtig, diese Verbrechen an Lesben und Schwulen nicht in Vergessenheit zu geraten zu lassen", sagte HOSI-Wien-Obfrau Helga Pankratz. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.