SARS in Hongkong noch nicht unter Kontrolle

14. April 2003, 10:14
posten

Weltweit bereits 120 Tote und mehr als dreitausend Infizierte

Hongkong - Die Behörden in Hongkong haben die Ausbreitung der lebensgefährlichen Lungenkrankheit SARS nach eigenen Angaben noch nicht unter Kontrolle. Allerdings seien nun grundsätzlich das Wesen der Krankheit, die Art und Weise der Übertragung und die effektivsten Behandlungsmethoden bekannt, teilte die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungszone am Sonntagabend mit. Hongkongs Regierungschef Tung Chee Hwa habe dies dem chinesischen Präsidenten Hu Jintao bei einem Treffen am Samstag mitgeteilt.

In Hongkong sind bisher 40 Menschen an dem Schweren Akuten Atemwegsyndrom SARS gestorben, 1150 Menschen sind mit dem Virus infiziert. Weltweit haben sich mehr als 3100 Menschen angesteckt. Mehr als 120 Menschen starben an der Krankheit. Erstmals aufgetreten ist SARS nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im November in Südchina. Im März breitete sich das Virus auf Hongkong aus und wurde von dort aus durch Flugreisende weltweit in rund 20 Länder verbreitet. (APA/Reuters)

Share if you care.