SPÖ will Pensionsreform auch für Alt-Politiker

13. April 2003, 16:59
1 Posting

Darabos: Wenn gerechtfertigte Einschränkungen, dann auch für Politiker

Wien - Auch Alt-Politiker dürfen von einer Pensionsreform nicht ausgenommen werden, meinte am Sonntag SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos. "Bei allem Respekt gegenüber den Leistungen ehemaliger SPÖ-Minister", sagte er in einer Aussendung der SPÖ, ohne den Namen des Adressaten, Franz Löschnak, zu nennen. Dieser hatte sich ja gestern massiv gegen Einschränkungen bereits bestehender Pensionen gewehrt.

"Als Landespolitiker werde ich nur die ASVG-Pension erhalten. Das habe ich gewusst und bin trotzdem in die Politik gegangen", so Darabos. "Politiker sollen anständig bezahlt werden, aber man soll sich keine eigene Oase schaffen, wenn es eine gerechtfertigte Pensionsreform gibt, bei der jede(r) BürgerIn betroffen wird. So soll das gleiche Pensionsantrittsalter für Politiker wie für jeden anderen gelten", sagte der SPÖ-Bundesgeschäftsführer. (APA)

Share if you care.