US-Militär sucht Saddam Hussein mit DNA-Proben

13. April 2003, 15:28
22 Postings

Franks: "Solange ich nicht bestätigen kann, dass er tot ist, wird er wohl leben"

Camp As Sajlija - Die alliierten Streitkräfte prüfen nach US-Militärangaben im Irak anhand der DNA von Saddam Hussein, ob der irakische Präsident bei den Luftangriffen auf Bagdad getötet wurde. "Er ist entweder tot oder läuft lebendig herum. Solange ich nicht bestätigen kann, dass er tot ist, wird er wohl leben", sagte der Oberbefehlshaber der US-Truppen am Golf, General Tommy Franks, am Sonntag in einem CNN-Interview. Experten überprüften derzeit mit geeigneten Materialien, ob Saddam ums Leben gekommen sei. Auf die Frage, ob die Truppen auch über Proben von Saddams DNA verfügten, sagte Franks: "Oh, natürlich."

Bei ihren ersten Bombardements auf Gebäude in Bagdad am 20. März und einige Male danach griffen die USA nach eigenen Angaben gezielt Saddam und weitere Mitglieder des inneren Führungszirkels an. Die Alliierten streben mit ihrem Krieg im Irak die Entmachtung Saddams an. Am Samstag hatte sich mit Präsidentenberater Amir al Saadi das erste der 55 von den USA gesuchte irakische Führungsmitglieder den US-Truppen ergeben. (APA/Reuters)

Share if you care.