Koizumi will zwischen Europa und USA vermitteln

13. April 2003, 14:44
posten

Japanischer Premier strebt wichtige Rolle für UNO nach dem Krieg an

Tokio - Der japanische Ministerpräsident Junichiro Koizumi will laut japanischen Medienberichten im Irak-Konflikt zwischen Europa und den USA vermitteln. Koizumi wolle mit einer diplomatischen Offensive zur Versöhnung beitragen und strebe nach dem Ende des Golfkriegs eine wichtige Rolle für die Vereinten Nationen in Irak an, berichten zwei japanische Zeitungen am Wochenende. Die japanische Regierung machte zu den Berichten der Zeitungen "Yomiuri" und "Mainichi" keine Angaben.

Koizumi will den Informationen der Zeitungen zufolge vom 26. bis 29. April nach London und Paris reisen. Auch ein Besuch in Deutschland sei im Gespräch. Anschließend sei wahrscheinlich im Mai eine Begegnung mit US-Präsident George W. Bush auf dessen Landsitz Camp David geplant. (APA/AP)

Share if you care.