Lawinengefahr in Kärnten

13. April 2003, 11:38
posten

In hochalpinen Lagen auch Triebschneesammlungen

Klagenfurt - Die Lawinengefahr in den Kärntner Bergen ist derzeit tageszeitabhängig. In den frühen Vormittagsstunden kann diese allgemein noch mit mäßig eingestuft werden. Die Schneebrettgefahr nimmt durch die starke Durchfeuchtung und Setzung der Schneedecke allgemein ab, aber die durch Sonneneinstrahlung und milden Temperaturen weicher und feuchter werdende Schneedecke verliert an Festigkeit und kann von selbst abrutschen.

Triebschneesammlungen

Dadurch steigt die Lawinengefahr wieder auf erheblich. In hochalpinen Lagen sind auf Touren noch Triebschneeansammlungen zu beachten, wo ein Schneebrett durch einen einzelnen Tourengeher losgelöst werden kann.

Das Hochdruckwetter mit Sonnenschein am Montag wird zunehmend für eine weitere Durchfeuchtung der Schneedecke sorgen. Triebschneeansammlungen werden sich allgemein festigen, aber die Gefahr von Feuchtschneerutschen steigt. (APA)

Share if you care.